Über uns



Der Anfang
Das „Opernhaus der Natur“ ist eine großzügige Veranstaltung der klassischen Musik im Rahmen eines dreitägigen Festivals, am 15-16-17. Juli 2016. unser Ziel ist das verkoppeln der Qualitätskultur mit der gesunden Lebensweise, sowie die Bekanntmachung der wunderbaren Naturgegebenheiten, der Vogel- und Tierwelt der Umgebung vom Theiß-See, sowohl vor dem internationalen als auch vor dem einheimischen Publikum. unser Festival sollte nicht nur die Entwicklung des Gebiets Theiß-See dienen, sondern sollte auch die bessere Nutzung der Unterkunftskapazitäten ost-ungarns, den besseren Absatz des Angebots in den medizinischen, und Wein-gastronomischen Bereichen weiter verstärken, und sollte Ungarn auf der Landkarte der hochqualifizierten Kulturfans platzieren. die Idee kommt von der Kostümplanerin Ildikó DEBRECZENI, geschäftsführende Direktorin der Firma Jelmez-Art Kft. (Kostüme-Art GmbH) seit 20 Jahren. Hauptprofil der Firma ist die Herstellung von Opernkostümen, deren Herstellung im letzten Jahrzehnt auf professionelle Niveau erhöht wurde und die Firma ist eine regelmäßige Zulieferantin geworden von mehreren westeuropäischen Opernhäusern und Theatern. dadurch sind besondere Marktkenntnisse und ein geschäftsfähiges Kontaktsystem erworben worden.
 
Das Projekt hat im Jahre 2014 mit einer teamaufbauenden Firmentour begonnen, und erhielte zahlreihe positive Reaktionen von den Teilnehmern und Förderern gleichermaßen.  Über die Veranstaltung hat auch das Echo Fernsehen eine Aufnahme gemacht, was im Fernsehprogramm „Das Land will leben“ in 25 Minuten wir sehen konnten. Als Fortsetzung der ersten Fahrradtour um den Theiß-See, unter dem Titel „Fahrrad(kul)tuor“ hat die Veranstaltung „II. Tour D’Opera, Fahrradtour um den Theiß-See“ als eintägiges Fahrradprogramm am 25. Juli 2015 stattgefunden. Der große Erfolg der Veranstaltung konnte auch dadurch nachgewiesen werden, dass in mehr als 30 diversen Medien erschienen Interwies und Berichte und alle haben unsere Veranstaltung als besonders positiv beurteilt. Die „II. Tour D’Opera“ war eine Fahrradtour von 67 km Strecke um den Theiß-See, mit 11 Haltestationen. Die mehr als 250 Tourenteilnehmer konnten sich an 11 Minikonzerten durch die Vorstellungen der 87 Künstler vergnügen, die  Welt von Opern, Tanzkunst, bzw. Kammermusik miterleben. Besonders ist zu bewerten, dass die Ortschaften um den Theiß-See ihre kulturellen und gastronomischen Traditionen auch vorführen konnten.